LEISTUNGEN

 

Operative Dermatologie

 

An der Haut als das größte Organ des Menschen, gibt es eine Vielzahl von Veränderungen. Einige sind gutartig und nur kosmetisch störend, andere müssen aus medizinischer Indikation (Gründen) entfernt werden.

 

Nach der Diagnosesicherung erfolgt die operative Entfernung von gutartigen, störenden Hautveränderungen (Fibrome, Zysten, dermale Pigmentmale, Altersflecken usw.), aber auch von bösartigen Hautveränderungen (weißer und schwarzer Hautkrebs) in Lokalbetäubung.

 

 

Vor allem bei den gutartigen Hautveränderungen kann bei Bedarf auch eine laserchirurgische Entfernung zum Einsatz kommen. Dabei kann das zu entfernende Gewebe sehr fein, schichtweise abgetragen werden und die umgebende Haut bleibt unversehrt. Dies kann meist narbenfrei erfolgen.

 

Somit decken wir fast das gesamte Spektrum der Dermatochirurgie ab.

 

Ästhetische Chirurgie

 

Beseitigung von störenden Hautveränderungen wie:

  • Gefäße/ Teleangiektasien
  • Sonnenflecken/ Altersflecken
  • Fibrome (Stielwarzen)/ Histiozytome
  • Erhabene dermale Muttermale
  • Xanthelasmata (gelbliche Ablagerungen an den Augenlidern)
  • Schlupflidern
  • Besenreiservarizen